Rape Day: Vergewaltigungsspiel von Steam entfernt

88 views
0
Teilen macht glücklich :)

In Rape Day spielst du einen Soziopathen welcher hilflose Frauen vergewaltigt und umbringt. Nach vielen Medienberichten und starker Kritik nahm Valve das Spiel nun von Steam.

Ich muss ehrlich sagen was Rape Day angeht hab ich erst sehr spät etwas mitbekommen, obwohl schon Wochenlang Meldungen und Beschwerden von etlichen Nutzern bei Valve eingegangen sind. Auch der Stern berichtete über dieses Thema nachdem User auf Twitter ordentlich Radau dazu verursachten.

In Rape Day kannst Frauen belästigen, vergewaltigen, ermorden, und zählst als “der gefährlichste Vergewaltiger der Stadt”. Das hat aber nun Konsequenzen zu folge, wie sich Valve dazu geäußert hat.

“Nach umfangreicher Faktensuche und Diskussionen sind wir der Meinung, dass Rape Day unbekannte” … “Risiken und Kosten mit sich bringt und daher nicht auf Steam verfügbar sein wird.”

Erik Johnson in einem Beitrag

Weiter im Text erklärte Johnson ‘Rape Day‘ nun nicht mehr über die Plattform zu vertreiben. Auch wenn man dem Macher unter die Arme greifen wollte, so ist das wegen des ausgewählten Inhaltes und der Darstellungsweise sehr schwer ihm dabei zu helfen.

Dieses Statement sorgte beim englischen Gaming-Magazin Kotaku ordentlich für Diskussionen. Man fragte sich welche Risiken und Kosten zum Umdenken bei Steam gesorgt hätten und wie genau die Aussagen zu verstehen sein sollten.

Ich persönlich bin ziemlich froh dass Rape Day wieder aus dem Shop entfernt wurde. Auch wenn Steam im Juni letzten Jahres bekannt gegeben hat künftig alle Spiele zu erlauben solange diese nicht illegal oder das Werk von Trollen seien. Allerdings geht mir dieses Spiel, für meinen Geschmack, etwas zu weit.


Suchst du einen günstigen Server? Dann klick auf das Banner, kannst mir später danken. 😛

Teilen macht glücklich :)