124 views
0
Teilen macht glücklich :)

Microsoft geht aus einem eher beängstigtem Grund gegen gegen die gruselige Momo-Mod vor. Denn der Whatsapp-Kettenbrief mit der “gruseligen” Gestalt namens Momo treibt sich nun auch als Mod in Minecraft rum.

Die “Momo Challenge”, eigentlich fast das gleiche wie die “Blue Whale Challenge”, drängt Kinder via Whatsapp sich selbst zu verletzen oder sich sogar das eigene Leben zu nehmen.
Um ehrlich zu sein völliger Schwachsinn, aber dieser kleine Scherz mit einer albernen Wachsfigur scheint zu funktionieren.
Mittlerweile ermittelt nämlich die argentinische Polizei schon in einem Fall, bei dem diese Challenge für ein zwölfjähriges Mädchen tödlich geendet haben soll.
Mittlerweile Thematisieren schon Schulen in Bayern und der Schweiz das “Momo”-Whatsapp-Phänomen.

Aber der alberne fiktive Charakter “Momo” vertreibt mittlerweile nicht nur mehr in Whatsapp sein Unheil. Aktuell besteht er sogar als Mod für Minecraft in welcher er ebenfalls für Angst und schrecken sorgt. Je nach Mod verhält sich “Momo” dort passiv oder greift den Spieler an, wie es uns der YouTuber Tom Shuffle in seinem nachfolgenden Video zeigt.

Da Minecraft als ein sehr kinderfreundliches Spiel wahrgenommen werden möchte, ist es verständlich, dass Microsoft nicht mit diesen Geschehnissen in Verbindung gebracht werden möchte.

“Dieser Inhalt, der unabhängig von einem Dritthersteller entwickelt wurde, entspricht nicht unseren Werten und ist nicht Teil des offiziellen Minecraft-Spiels. Dies ist ein Missbrauch der Plattform und wir ergreifen Maßnahmen, um den Zugriff auf die Mod zu unterbinden”

Ganz wichtig aber, solltest du einen Kettenbrief oder ähnliches bekommen, solltest du folgendes machen:

  • Ungewöhnliche Nachrichten mit nahestehenden Personen besprechen
  • Den Kettenbrief nicht weiterschicken, sondern löschen.
  • Keine persönlichen Daten preisgeben
  • Nicht auf Links drücken und keine Anhänge öffnen
  • Unbekannte Rufnummern blockieren und sperren
  • Du kannst auch zur Polizei gehen und dort eine Anzeige erstatten.

Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, “Momo” bzw. die “Momo”-Challenge ist eine frei erfundene Figur. Wirst du von “Momo” angeschrieben, antworte einfach nicht und Blockiere den Chat. Solltest du Drohungen erhalten, dann geh am besten zur Polizei.


Spiele, günstig kaufen. Kannst mir später danken. 🙂

Teilen macht glücklich :)