Steam-Umfrage: In den Augen der Entwickler sind das die größten Probleme

Auf PC Gamer wurde kürzlich vom Spieleentwickler Lars Doucet ein Artikel veröffentlicht, welcher sich mit den größten Problemen von Steam auseinandersetzt, welche Entwickler haben. Mehr als 200 Leute haben aus dieser Branche an der Umfrage teilgenommen.

 

 

 

Da Steam mehr als 36.000 Spiele in seinem Angebot führt, ist das ein riesiger Spielplatz für alle Gamer. Aber könnten hierbei die Entwickler anderer Meinung sein?

 

Game-Entwickler Lars Doucet hat sich hierbei einmal näher mit dem Thema beschäftigt und dazu 230 Entwickler befragt. Jetzt werden die größten Probleme Steams in den Augen der Entwickler etwas stärker beleuchtet. Beispielsweise erhält Valve bei jedem Verkauf eines Spiels einen Anteil. Laut der Umfrage sind allerdings nur noch 39 Prozent der Befragten der Meinung, dass Valve diesen auch verdient. Damals lag dieser Prozentsatz bei knapp 60 Prozent.

 

Auch wenn es einige Probleme mit Steam gibt, sind 56 Prozent der Ansicht, dass  Steam der Marktführer bleiben sollte. Hingegen wünschen sich 26 Prozent die Plattform Itch.io an der Spitze, da die Entwickler den Anteil welchen Itch pro verkauftem Spiel erhält, selber festlegen können.

Lese auch >>  Wahrscheinlich wird in GTA 5 unschuldigen Spielern das Spiel-Geld abgeknüpft

 

Und das hier sind die zehn Probleme, welche die alle Entwickler am meisten beschäftigt.

  • Die User sollten nicht mehr die Möglichkeit haben Entwicklerkommentare unter ihren Reviews zu löschen
  • Steam muss offener kommunizieren was die Entwickler tun müssen, um öfter gefeatured zu werden
  • Technischer Support, wie das Tool zur Fehlermeldung, sollten in Steam eingebunden sein
  • Entwickler sollten eine zentrale Anlauf-Webseite für all ihre Spiele erhalten
  • Das Steam-Community-Feature muss bessere Möglichkeiten finden, um mit toxischen Nutzern umzugehen
  • Valve sollte mehr mittelständige Entwickler auf ihre Plattform ziehen
  • Reviews auf der Startseite des Spiels sollten repräsentativ für die allgemeine Bewertung sein
  • Die Liste der Spiele “die bald erscheinen” ist nutzlos geworden
  • Entwickler sollten bessere Werkzeuge bekommen, mit denen sie Informationen über Spieler erhalten, die cheaten, hacken oder Bots benutzen
  • Entwickler sollten die Möglichkeit bekommen Nutzern des Forums Nachrichten zu senden

 

Wer sich den kompletten Bericht anschauen möchte, kommt hier zum 97-seitigen Dokument.

 

 

____

Das war´s auch schon wieder!

Lese auch >>  For Honor - Anfänger staubt wegen eines Fehlers 10.000 US-Dollar im Turnier ab

Du möchtest keine News mehr von mir verpassen? – Dann folge mir doch auf Facebook und oder Twitter!


 

Lass doch ganz einfach mithilfe von Facebook einen Kommentar bei uns da!